News

14.02.2016 – Zurück aus Essen

Der Pilotkurs in Essen-Kupferdreh ist vorbei, das LieLa-Team wohlbehalten nach Liechtenstein zurückgekehrt.
In zwei intensiven Wochen konnten wertvolle Erkenntnisse über die Lage von Flüchtlingen gewonnen werden, die besonders in organisatorischer Hinsicht in Zukunft berücksichtigt werden.
Aber auch ohne diese zukünftigen Verbesserungen hat das Programm prima funktioniert und es freut uns, dass wir in Essen eine Gruppe von Flüchtlingen hinterlassen konnten, die viel gelernt hat und die am Montag unbedingt mit der nächsten Kurswoche hätten starten wollen. Fast noch wichtiger ist es, dass es jetzt in Essen und Umgebung 14 tolle LieLa Trainer/innen gibt, die dafür sorgen werden, dass bald weitere Kusleiter/innen zur Verfügung stehen um möglichst vielen Flüchtlingen mit LieLa Kursen einen etwas einfacheren Start in eine ihnen fremde, neue Welt zu ermöglichen. 
Alle Besucher/innen und die Presse zeigten sich begeistert von dem, was sich Rund um das LieLa Team in Kupferdreh abspielte.

 

29.01.2016 – Kurs in Essen

Essen Titel

 

Ziel des Modell‐ und Startkurses:

 

Bei dem Kurs handelt es sich um einen „train‐the‐trainer‐Kurs“, der in dieser Form erstmals in Essen durchgeführt wird. Er verfolgt ein zweifaches Ziel:

A) Erwachsene Flüchtlinge mit großer Aussicht auf Anerkennung des Asylstatus‘ werden in der deutschen Sprache nach der Methode „Neues Lernen“ unterrichtet, um eine sprachliche Erstorientierung in neuer Umgebung zu gewinnen (Testlauf 2 Wochen, halbtags)

B) Die Ausbildung von Trainern, die ihrerseits befähigt werden, Kursleiter in der Methode „Neues Lernen“ auszubilden oder selbst einen Sprachkurs Deutsch für Flüchtlinge zu geben (2 Wochen Kursteilnahme, ganztags)

Mit der Methode „Neues Lernen“ kann es gelingen, in nur vier bis sechs Wochen eine Sprechfähigkeit in einer neuen Sprache zu erwerben.*

Veranstalter vor Ort

Institute for European Affairs e.V. – INEA und die Bürgerschaft Kupferdreh e.V.

 

18.12.2015 – Schüler/innen der Oberschule Eschen besuchen ‚unsere‘ Flüchtlinge

EislaufenNach Abschluss des LieLa Kurses kamen 35 Schüler/innen aus Eschen um einen Nachmittag mit unseren Kursteilnehmer/innen zu verbringen. Nach vorsichtigem Abtasten kamen bald interessante Gespräche zustande. Und dann gingen alle zusammen nach Vaduz zum Eislaufen….ein ganz besonderes Erlebnis für alle. Der Abschied fiel allen schwer und über eine nächste gemeinsame Aktivität wir angestrengt nachgedacht.

 

13.12.2015 – Besuch der Aussen- und Bildungsministerin Dr. Aurelia Frick

Aurelia Frick zu Besuch beim Neuen Lernen in Vaduz_ ©Nils Vollmar

Der LieLa Pilotkurs wurde durch den Besuch der Aussen- und bildungsministerin ausgezeichnet. Ebenfalls zu Besuch war S.D. Botschafter Stefan von Liechtenstein, einer der Väter von LieLa. Beide zeigten sich beeindruckt von dem, was sie zu sehen bekamen. Auch wir waren beeindruckt, als sich die Ministerin zu den Teilnehmer/innen auf den Boden setzte und enthusiastisch mit ihnen spielte.

 

07.12.2015 – Pilotkurs erfolgreich gestartet

1.TagEtwas nervös, was sie zu erwarten hatten, starteten alle Beteiligten in das Abenteuer LieLa Deutschkurs. Bald war klar, dass alle Erwartungen übertroffen werden konnten.