arno

1 2 3 6

19.12.2019 – Aussenministerin Eggenberger stellt LieLa Projekt der Presse vor

Regierung lanciert innovatives Sprachprojekt für Flüchtlinge in der Türkei, Verein „Liechtenstein Languages“, Vaduz, Bild aufgenommen am 19.12.2019,
vlnr. Nuscha Wieczorek – Abteilung für Sicherheit und Menschenrechte Amt für Auswärtige Angelegenheiten, Regierungsrätin Dr. Katrin Eggenberger – Ministerin für Äusseres, Justiz und Kultur, Göksu Koc – Chief of Staff RET International, Arno Brändle – Projektleiter Verein Liechtenstein Languages,
FOTO&COPYRIGHT: TATJANA SCHNALZGER

 

Am Tag nach Beendigung des 1. Weltflüchtligsforums des UNHCR in Genf Informierte die Aussenministerin des Fürstentums Liechtenstein die Presse über das neueste LieLa Projekt.
Genauere Informationen zum Projekt lesen Sie bitte hier: Presseinformation Pledge NEU

Neben der gesamten liechtensteinischen Presse ist auch die Neue Zürcher Zeitung der Einladung des Auswärtigen Amtes gefolgt.
Die anschliessende Berichterstattung gab Anlass zu grosser Freude.
LieLa bedankt sich auf diesem Weg bei den Vertretern/innen der Presse.

Liechtensteiner Vaterland: Liechtenstein lanciert Sprachprojekt – 1912.2019

Liechtensteiner Volksblatt: Taten und Worte: Liechtenstein will Flüchtlingen vor Ort helfen – 19.12.2019

Radio.li: Liechtenstein lanciert Sprachprojekt für Flüchtlinge – 19.12.2019

17./18.12.2019 – Historischer Moment in Genf – LieLa beim 1. Global Refugee Forum in Genf

Am 17. und 18.12.2019 fand in Genf auf Einladung des UNHCR das erste GLOBAL REFUGEE FORUM statt. Diese Veranstaltung kann mit Recht als historisch bezeichnet werden.  
Liechtenstein Languages war in Person von Arno Teil der liechtensteinischen Delegation, denn LieLa war auch Teil eines Joint-Pledges der Regierung des Fürstentums Liechtenstein.
In Zusammenarbeit mit RET International und finanziert von der Regierung des Fürstentums Liechtenstein werden ab September 2020 Englisch- und Türkischkurse für über 2000 geflüchtete irakische und syrische Mädchen und Frauen angeboten werden.
Mehr zum Projekt lesen Sie bitte hier: Presseinformation Pledge

Mitschnitt des für uns so historischen Moments, dem Pledge der Regierung des Fürstentums Liechtenstein, vertreten durch Botschafter Peter Matt:

Für Arno boten sich beim GRF eine ganze Reihe von Gelegenheiten für interessante Gespräche und Begegnungen, wie zum Beispiel hier mit dem Deputy Minister of Education der Türkei:

 

17.12.2019 Neu in Deutschland: LIELA INSTITUT

Das Liela-Institut ist auf dem Gelände des ehemaligen Firmensitzes der RAG Aktiengesellschaft in Herne entstanden. Im Haus 4 sind ein modernes Schulungszentrum und Entwicklungszentrum für die moderne Sprachlehrmethodik „Liechtenstein-Languages“ entstanden.

Im Schulungszentrum werden zukünftige Kursleiter geschult und weitergebildet um die ständigen Weiterentwicklungen von LieLa zu berücksichtigen.

Das Liela-Institut, bzw. die LLS GmbH, ist eine selbständig agierende Firma und Lizenznehmermerin von Liechtenstein Languages. Liechtenstein Languages International ist mit einem kleinen Anteil an der LLS GmbH beteiligt.

www.liela-institut.com

14.-16.11.2019 – Prague Education Festival (EN)

The Economia media house and the news portal Aktuálně.cz are organising a unique event dealing with modern trends in teaching and training at primary and secondary schools.
The aim of the event is to inspire experts and the general public for the latest approaches in child education and to create a platform where experts can exchange and compile well-founded insider knowledge about current trends, technologies and experiences in cooperation with teachers, pupils and parents in order to support schools.
The organizers want to initiate some progressive changes in the Czech education system and initiate a debate between the state, schools and the private sector about changes in the Czech education system that they believe may be necessary for the future success and development / prosperity of the Czech Republic.
The three-day festival offers a combination of a trade fair, workshops and inspiring lectures – with an accompanying programme aimed at both professionals and the general public.
Liechtenstein Languages will be represented at this festival with an exhibition and workshops.

14.-16.11.2019 – Prague Education Festival

 

Read this page here in English.

 

Das Medienhaus Economia und das Nachrichtenportal Aktuálně.cz organisieren eine einzigartige Veranstaltung, die sich mit modernen Trends in Lehre und Ausbildung an Grund- und Hauptschulen beschäftigt.
Ziel der Veranstaltung ist es, Experten und die breite Öffentlichkeit für die neuesten Ansätze in der Kinderbildung zu begeistern und eine Plattform zu schaffen, auf der Experten fundiertes Insiderwissen über aktuelle Trends, Technologien und Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Lehrern, Schülern und Eltern austauschen und zusammenstellen können, um Schulen zu unterstützen.
Die Veranstalter wollen einige progressive Veränderungen im tschechischen Bildungssystem einleiten und eine Debatte zwischen dem Staat, den Schulen und der Privatwirtschaft über Veränderungen im tschechischen Bildungssystem anstoßen, die ihrer Meinung nach für den zukünftigen Erfolg und die Entwicklung / den Wohlstand der Tschechischen Republik notwendig sein könnten.
Das dreitägige Festival bietet eine Kombination aus Messe, Workshops und inspirierenden Vorträgen – mit einem Begleitprogramm, das sich sowohl an Fachleute als auch an die breite Öffentlichkeit richtet.
Liechtenstein Languages wird bei diesem Festival mit einer Ausstellung und Workshops vertreten sein.

„Hand in Hand“ – English „LieLa-style“ in Czech elementary school classes

For 30 years now, the brain-friendly learning and teaching materials of the Verein Neues Lernen have been used with great success in elementary school classes in Liechtenstein, Switzerland and Austria. Thanks to the generous support of His Serene Highness Hereditary Prince Alois von und zu Liechtenstein, it was possible for the materials of the Verein Neues Lernen to find their way into classrooms in the Czech Republic under the name of Liechtenstein Languages.

In an intensive preparatory phase, a suitable partner organization was found: ScioŠkola.

With its visions, ScioŠkola is the ideal partner organization for Liechtenstein Languages:

 

  • We want to make the world a better place. This is why we are striving to improve the education and development of children.
  • We concentrate on the future, because education should prepare children for a high-quality life in the second half of the 21st century.
  • Within the company, we strive to change the understanding of the goals, content, forms and tools of education. There we help to bring about change.
  • We not only want to point out problems and cultivate the opinions of others, but also offer solutions at the same time.

 

For a first phase, a plan for implementation in five ScioŠkola schools was drawn up:

September 2019

Meeting in Liechtenstein with 10 teachers from 5 SCIO schools

H.S.H. Erbrinz Alois also visited the Czech teachers during their training in Liechtenstein.

 

October/November 2019

Delivery of teaching material for 6 classes per school

November 14-16, 2019

Liechtenstein Languages presents itself to the interested public at the Prague Education Festival 2019

February 2020

Meeting in Prague with the pilot group

June 2020

Meeting in Liechtenstein with teachers from interested schools

November 2020

Meeting in Prague with the 2nd group

2021

Start of production of teaching materials in the Czech Republic

2021

Meeting of the multiplier group in Liechtenstein.

„Hand in Hand“ – Englisch „LieLa-style“ in tschechischen Primarschulklassen

Auch S.D. Erbrinz Alois besuchte die tschechischen Lehrerinnen bei ihrer Ausbildung in Liechtenstein.

 

To the English version of this page

 

Seit nunmehr 30 Jahren werden die gehirnfreundlichen Lern- und Lehrmateralien des Vereins Neues Lernen mit grossem Erfolg in Volksschulklassen in Liechtenstein, der Schweiz und auch in Österreich verwendet. Dank der grosszügigen Unterstützung Seiner Durchlaucht des Erbprinzen Alois von und zu Liechtenstein wurde es möglich, dass die Materialien des Vereins Neues Lernen neu unter dem Namen Liechtenstein Languages ihren Weg in Klassenzimmer in der Tschechischen Republik fanden.
In einer intensiven Vorbereitungsphase wurde eine passende Partnerorganisation gefunden: ScioŠkola.

Mit ihren Visionen ist ScioŠkola die ideale Partnerorganisation für Liechtenstein Languages:

 

  • Wir wollen die Welt zu einem besseren Ort machen. Deshalb sind wir bestrebt, die Bildung und die Entwicklung von Kindern zu verbessern.
  • Wir konzentrieren uns auf die Zukunft, denn Bildung soll die Kinder auf ein qualitativ hochwertiges Leben in der zweiten Hälfte des 21. Jahrhunderts vorbereiten.
  • Innerhalb des Unternehmens sind wir bestrebt, das Verständnis für die Ziele, Inhalte, Formen und Werkzeuge der Bildung zu verändern. Dort helfen wir, Veränderungen zu bewirken.
  • Wir wollen nicht nur auf Probleme hinweisen und die Meinungen anderer pflegen, sondern auch gleichzeitig Lösungen anbieten.

Für eine erste Phase wurde ein Plan zur Implementierung an fünf Schulen von ScioŠkola erstellt:

September 2019
Meeting in Liechtenstein mit 10 Lehrerinnen aus 5 SCIO Schulen

 

Oktober/November 2019
Lieferung des Unterrichtsmaterials für 6 Klassen pro Schule

14.-16. November 2019
Liechtenstein Languages stellt sich beim Prague Education Festival 2019 dem interessierten Publikum

Februar 2020
Meeting in Prag mit der Pilotgruppe

Juni 2020
Meeting in Liechtenstein mit Lehrpersonen interessierter Schulen

November 2020
Meeting in Prag mit der 2. Gruppe

2021
Beginn der Produktion der Unterrichtsmaterialien in der Tschechischen Republik

2021
Meeting der Multiplikatorengruppe in Liechtenstein.

 

16.08.2019 – Bildungsministerin besucht LieLa

Der Besuch von Bildungsministerin Dominique Hasler in den neuen Räumlichkeiten von Liechtenstein Languages bildete einen abschliessenden Höhepunkt des Besuchs unserer deutschen und chinesischen Gäste.

15.08.2019 – Staatsfeiertag mit Freunden

(v.l.n.r) Arno und Petra Brändle, Yang Du, Yinan Zhang, Jiangeng Lu, S.D. Erbprinz Alois, I.K.H. Erbprinzessin Sophie, Martin Adam, Ursula Tebart, Michal Luptak

Liechtenstein Languages hatte die grosse Freude und Ehre den diesjährigen Staatsfeiertag mit internationalen Gästen zu feiern. 

Am 14.08. erfolgte der Auftakt auf dem Sareis. Mit dabei waren I.D. Prinzessin Nora und S.D. Prinz Stefan.

Nach dem Besuch des Staatsakts folgte eine Präsentation vom geschäftsführenden Generalsekretärs Beat Wachter im Sitz des Nationalen Olympischen Komitees.

Anschliessend besuchte die Gesellschaft das Volksfest im Städtle. Dort kam es beim Stand der Chinesen in Liechtenstein zu einem Treffen mit dem Erbprinzenpaar.

Am letzten Tag wurde am Sitz von Liechtenstein Languages gearbeitet. Neben vielen Gesprächen stand ein LieLa-Demokurs auf dem Programm. Das Erlernen von ein wenig Dialekt und der Runenschrift machte allen mächtig Spass.

Zum Abschluss gab uns auch noch unsere Bildungsministerin Dominique Hasler die Ehre.

 

 

21.02.2019 – Minister besuchen LieLa

(vorne v.l.n.r.) Stephan Mayer, D, Parlamentarischer Staatssekretär, Dominique Hasler, FL, Regierungsrätin für Inneres, Herbert Kick, A, Minister für Inneres, Karin Keller-Sutter, CH, Regierungsrätin für Justiz

Wieder einmal Staatsbesuch bei LieLa. Im Rahmen des Treffens der Innenminister der deutschsprachigen Länder besuchten die Regierungsmitglieder Liechtenstein Languages. Die Ausführungen von Walter Noser und von Roger Hochreutener, Geschäftsführer TISG, wurden mit großem Interesse verfolgt.

1 2 3 6