News

26.04.2016 – Die Neue Zürcher Zeitung berichtet über den Auftritt von LieLa bei der Tagung der Deutschen Akademie


Der «Spracharbeit» – so der Titel der Tagung – mit Migranten widmete sich die Akademie mit ungewohnt praxisnahen Vorträgen über den Unterricht von Deutsch als Fremdsprache. Prinz Stefan von Liechtenstein präsentierte die in seinem Fürstentum bei Grundschülern und nun auch bei Flüchtlingen überaus erfolgreiche Losanow-Methode. Eingebettet in gruppendynamischen Austausch, in Bewegung, Spiel, Spass und Entspannung, wird hier die fremde Sprache von der ersten Minute an nach- und mitgesprochen. …

Zum ganzen Artikel 

21.04.2016 – Bunt ist das neue LieLa

Der LieLa-Einsatz in der Notunterkunft Hamburgerstrasse in Essen ist zu Ende. Von den 18 in Essen ausgebildeten Kursleitern/innen haben 16 selbst einen Migrationshintergrund. Viele haben in ihrer Biografie Erfahrungen mit konventionellen Deutschkursen gemacht und waren dementsprechend begeistert von LieLa. Jetzt folgen noch 2 Wochen selbstorganisiertes Training und dann werden in 10 European Homecare Unterkünften in Essen zweimal täglich LieLa Einstiegskurse abgehalten.

 

Kursteilnehmer/innen und Kursleiter/innen sind im buntesten LieLa Kurs kaum zu unterscheiden. 

18.04.2016 – JOBLINGE in München starten

Die JOBLINGE weiten ihr Angebot auf Flüchtlinge aus. Auf Basis unseres LieLa Kurses wird den jungen Flüchtlingen die deutsche Sprache beigebracht. SevimCoskun und Petra Rahn starten mit ihrer ersten Gruppe.

 

 

11.04.2016 – LieLa Kursbeginn in einer Notunterkunft in Essen

Heute beginnt in der von European Homecare betriebenen Notunterkunft Essen, Hamburgerstrasse, ein LieLa-Einstiegskurs. Zusätzlich sollen noch 18 Sozialbetreuer/innen zu Kursleitern/innen ausgebildet werden. Wenn wir uns nicht irren, ist es das erste Mal in Deutschland, dass ein Betreiber einer Notunterkunft einen Deutscheinstiegskurs für seine Bewohner/innen anbietet.

 

17.03.2016 – Informelles Innenministertreffen bei LieLa

Wieder hoher Besuch beim LieLa Kurs in Vaduz.
Der Innenminister des Fürstentums Liechtenstein Regierungsrat Thomas Zwiefelhofer und sein Amtskollege des österreichischen Bundeslandes Vorarlbergs Landesrat Erich Schwärzler trafen sich zufällig in Vaduz, als beide den aktuellen LieLa Kurs besuchten. Zahlreiche weitere Besucher/innen waren gekommen, darunter der Leiter des Liechtensteiner Schulamtes Arnold Kind und der Präsident der Vorarlberger Witschaftskammer Manfred Rein.

 

 

 

 

08.03.2016 – Weltfrauentag auch im LieLa Kurs

Anlässlich des heutigen Frauentags überreichten Albrecht und Arno jeder Kursteilnehmerin, jeder Kursleiterin und allen anwesenden Frauen des Neuen Lernen Teams ein Blümchen…und ein Gedichtchen hat Arno auch noch vorgetragen.

 

07.03.2016 – Pilotkurs Woche 3 und 4 in Vaduz erfolgreich gestartet

 Das LieLa Team staunte nicht schlecht. Am Montag sind nicht nur fast alle Teilnehmer/innen des Pilotkurses im Dezember zurückgekehrt, sie haben auch noch 6 Kollegen/innen mitgebracht. Deshalb startete der Pilotkurs statt mit 16 eben mit 20 hochmotivierten Teilnehmer/innen.
Albrecht „rockte“ den Kursraum und die Stimmung war binnen Minuten auf dem Level, den wir im Dezember hatten. 

 

12.02.2016 – 14 LieLa TrainerInnen

Der erste LieLa Train-the-Trainer Kurs fand vom 31.01. bis zum 12.02.2016 in Essen Kupferdreh statt.
14 engagierte Menschen aus den unterschiedlichsten Organisationen sind angetreten um LieLa Trainer/innen zu werden. Während des Vormittags wurde beobachtet und ausprobiert. Am Nachmittag gab es Informationen zu den Hintergründen der Methode und viel praktische Vorbereitungsarbeit. Alle Teilnehmer/innen konnten durch ihre Kreativität und ihr Können restlos überzeugen und wir freuen uns, dass es jetzt 14 Trainer/innen in Deutschland gibt, die Kursleiter/innen für LieLa Sprachkurse ausbilden können.

Essen Titel

Ziel des Modell‐ und Startkurses:

Bei dem Kurs handelt es sich um einen „train‐the‐trainer‐Kurs“, der in dieser Form erstmals in Essen durchgeführt wird. Er verfolgt ein zweifaches Ziel:

A) Erwachsene Flüchtlinge mit großer Aussicht auf Anerkennung des Asylstatus‘ werden in der deutschen Sprache nach der Methode „Neues Lernen“ unterrichtet, um eine sprachliche Erstorientierung in neuer Umgebung zu gewinnen (Testlauf 2 Wochen, halbtags)

B) Die Ausbildung von Trainern, die ihrerseits befähigt werden, Kursleiter in der Methode „Neues Lernen“ auszubilden oder selbst einen Sprachkurs Deutsch für Flüchtlinge zu geben (2 Wochen Kursteilnahme, ganztags)

Mit der Methode „Neues Lernen“ kann es gelingen, in nur vier bis sechs Wochen eine Sprechfähigkeit in einer neuen Sprache zu erwerben.*

Veranstalter vor Ort

Institute for European Affairs e.V. – INEA und die Bürgerschaft Kupferdreh e.V.