News

13.09.2017 – Die neue Bildungsministerin Dominique Gantenbein zeigt sich begeistert

Vorstellung Projekt Liechtenstein Languages;
mit Regierungsrätin Dominique Gantenbein
Termin/Zeit/Ort
Mittwoch, 13.09.2017
9.00 Uhr
Atelier Neues Lernen, Pflugstrasse 30, Vaduz

Gespannt warte der anwesende Teil des LieLa Teams auf den hohen Besuch. Hoher Besuch im Atelier Neues Lernen ist dieser Tage nichts Besonderes. Doch heute handelt es sich um die neue Bildungs- und Innenministerin des Fürstentums Liechtenstein. Wird Dominique Gantenbein von Neues Lernen und Liechtenstein Languages ähnlich angetan sein, wie es ihre Vorgängerin Aurelia Frick war? Ja, auch Dominique Gantenbein zeigte sich beeindruckt. Mit ihr wurden auch angeregt gefachsimpelt, den die Bildungsministerin ist vom Fach. Sie war selber Lehrerin im Heilpädagogischen Zentrum. Doch auch für die Innenministerin ist das Treffen interessant. Sie plant, einen Besuch bei LieLa in des Programm des Innenministertreffens der deutschsprachigen Länder Anfang November aufzunehmen. 
Denn offiziellen Bericht zum Besuch von Dominique Gantenbein gibt es HIER.

21.08.2017 – Das „Alpha“ Zusatzmodul wird in Buchs SG einem Testlauf unterzogen

Nachdem in Rorschacherberg SG bereits im Juni die ersten beiden Wochen des Zusatzmoduls zur Alphabetisierung getestet wurde, beginnt heute der Testlauf für die gesamten vier Wochen. Petra und Arno, im Kurs besser bekannt als Sissi und Franz Finstergrün, sind schon gespannt, ob auch in den Wochen 3 und 4 das Programm ähnlich gut funktioniert wie in den Wochen 1 und 2. Mit dem Erscheinen des Materials für das Zusatzmodul "Alpha" wird noch vor Jahresende gerechnet.

10.06.2017 – Zusatzmodul „LieLa Alpha“ wird erprobt

Am 06. Juni starteten Arno, Petra und Albrecht die Erprobung der ersten beiden Wochen des Zusatzmoduls "LieLa Alpha". Zusätzlich zu den täglich 3 Stunden Liela Deutschkurs erhalten 9 Teilnehmer/innen die Möglichkeit Lesen und Schreiben zu lernen. Ganz im Stil des Neuen Lernens wurden verschiedene Ansätze der Alphabetisierung neu sythesisiert. Die Ergebnisse der ersten vier Tage sind sehr vielversprechend. "Meine Erwartungen waren von Beginn an sehr hoch. Was aber in den ersten vier Tagen an Fortschritten erreicht werden konnte, übersteigt meine kühnsten Träume," schwärmte Arno.

24.05.2017 – Hohe Auszeichnung für LieLa

Seit heute ist LieLa als "Best Practice" Beispiel auf der Website des Global Forum on Developement and Migration zu finden. Das GFDM wurde von den UNO Mitgliedsländern gegründet um sich gegenseitig in der Bewältigung der Herausforderungen von Migration zu unterstützen. Der Eintrag von LieLa würdigt unser Konzept als eines, das besonders gut geeignet ist, Menschen beim Ankommen in einem neuen Land zu unterstützen.

03.03.2017 – Der Kurs in Widnau ist beendet

Veronique, Anita, Heidi, Daniela und Michael – so heissen die neuen Trainer/innen, die von nun an im Kanton St. Gallen in der Schweiz für die Verbreitung von LieLa sorgen werden. Wie es ist, auf eigenen Beinen zu stehen lernen die fünf auch gleich. Bereits am Montag setzen sie dien Deutschkurs mit den Wochen 3 und 4 fort.

17.02.2017 – Kursraum in Widnau/SG bereit für die Schweiz Premiere

Die ca. 70 Gemeinden des Schweizer Kantons St. Gallen setzen in Zukunft bei der sprachlichen Erstbegegnung auf LieLa. Zu diesem Zweck müssen Trainer/innen ausgebildet werden. Die erste Trainer/innen-Ausbildung startet am 20.02.2017 in der Aula de nagelneuen Schulhauses Schlatt in Widnau. Zusammen mit Anita Bosser konnten Albrecht und Arno den hochmodernen Holzbau in einen famosen Kursraum verwandeln (bunte Decken für die Stühle werden am Monag vor Kursbeginn aufgelegt.)

16.02.2017 – Arno bei den Joblingen in Leipzig

Für die Joblinge an ihren verschiedenen Standorten gibt es eine ganze Reihe von Herausforderungen, was die Sprachvermittlung angeht, zu bewältigen. Um qualitativ wertvolle Hilfestellung geben zu können und um auch viele wertvolle Erkenntnisse für den LieLa-Folgekurs "Berufswelt" gewinnen zu können, reiste Arno nach Leipzig.

09.02.2017 – Besuchertag in Bochum/Wattenscheid

Schon während der gesamten Kurszeit durften immer wieder hochrangige Besucher/innen beim Kurs begrüßt werden. Unter ihnen war auch der Präsident der Deutschen Feuerwehrverbands Dipl.-Ing. Hartmut Ziebs. Was sich aber heute in der Aula des Klaus Steilmann Berufskollegs abspielte, gab es noch nie. Die Aula war mit ca. 50 Besuchern/innen, die von Botschafter Prinz Stefan angeführt wurden, bis auf den letzten Platz gefüllt. Und was sie zu sehen bekamen, waren keine Lehrpersonen sondern LieLa-Trainer/innen erster Güte. Arno und Albrecht platzten schier vor Stolz. Die Veranstaltung endete nach einer interssanten Fragerunde und einem herzergreifenden Lied mit Standing Ovations.

 

04.02.2017 – Arno besucht LieLa-Kurs bei Tamaja in Berlin

Während Albrecht den Kurs in Wattenscheid heute alleine leitet, nützt Arno die Gelegenheit, seinen im Dezember ausgebildeten Trainern/innen in Berlin Tempelhof einen Besuch abzustatten. Er konnte sich von einer tollen Transferphase überzeugen. Außerdem konnten wichtige Fragen der zukünftigen Zusammenarbeit besprochen werden.